Jahresbilanz
Marktoberdorfer Wohnungsbau-Genossenschaft investiert Rekordsummen

In der Hans-Weber-Straße (Ecke Alemannenstraße) baut die Wohnungsbaugenossenschaft Marktoberdorf neu - und saniert ein Bestandsgebäude.
  • In der Hans-Weber-Straße (Ecke Alemannenstraße) baut die Wohnungsbaugenossenschaft Marktoberdorf neu - und saniert ein Bestandsgebäude.
  • Foto: Robert März/Wobau
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Rekordsummen investiert die Wohnungsbaugenossenschaft (Wobau) Marktoberdorf in ihre Immobilien. So wurde laut geschäftsführendem Vorstand Robert März erneut über eine Million Euro in die Instandsetzung und Modernisierung ihrer Bestandsobjekte gesteckt. Fast zwei Millionen Euro kostet die Wobau zudem ihr Neubau mit elf barrierefreien Wohnungen in der Hans-Weber-Straße 8.

„Diese Zukunftsinvestitionen sind nur wegen der sehr positiven Jahresergebnisse der letzten Jahre möglich“, sagte März im Gespräch mit der AZ. Auch die Bauarbeiten in der Hans-Weber-Straße 8, die im März begannen, gehen zügig voran, die Wände wachsen sukzessive nach oben. „Richtfest ist am 2. August“, sagt März. Die Wohnungen sollen bis zur Jahresmitte 2020 bezugsfertig sein.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 05.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019