Werbekampagne
Marktoberdorfer werben für Klimaziele des Bundesministeriums

Einige Musiker der Kapelle Sulzschneid lichtete Pascal Rohé ab. Sie haben ihren Proberaum im sanierten und energetisch ertüchtigten Vereinsheim. Das wiederum soll eine werbende Rolle für eine Broschüre und den Internetauftritt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie spielen.
  • Einige Musiker der Kapelle Sulzschneid lichtete Pascal Rohé ab. Sie haben ihren Proberaum im sanierten und energetisch ertüchtigten Vereinsheim. Das wiederum soll eine werbende Rolle für eine Broschüre und den Internetauftritt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie spielen.
  • Foto: Heinz Budjarek
  • hochgeladen von Camilla Schulz

1,5 Millionen Euro hat die Stadt Marktoberdorf in die Sanierung und vor allem in energetische Maßnahmen ins Vereinsheim in Sulzschneid gesteckt. Nun wird das Haus Teil einer Werbekampagne des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Es gilt als Beispiel, wie man Gebäude bei laufendem Betrieb rundum ertüchtigen kann.

Ziel ist es, Kommunen, Firmen, aber auch Privatleute auf die Klimaziele der Bundesregierung und die vielfältigen Fördermöglichkeiten hinzuweisen. Das Vereinsheim ist das jüngste Projekt der Stadt auf dem lokalen Weg, den Klimawandel möglichst zu stoppen. Seit Jahren investiert der Stadtrat Millionen Euro in diverse Maßnahmen. Sie zahlen sich allmählich nicht nur finanziell aus.

Auch die Quote an erzeugter regenerativer Energie kann sich sehen lassen: Sie betrug schon im Jahr 2015 55 Prozent – das war eigentlich das Ziel für 2020. Gebäudemanager Richard Siegert geht davon aus, dass der Anteil im vergangenen Jahr weiter deutlich gestiegen ist. Die Abrechnung steht allerdings noch aus.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 05.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Andreas Filke aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019