Porträt
Marktoberdorfer und Füssener Arbeitsagentur-Chefin will Menschen die Angst vor dem Amt nehmen

Monat für Monat liefert Erika Weber die aktuellen Arbeitslosenzahlen, berichtet über die Zahl der offenen Stellen oder, wie aktuell wieder, auch über die Lage am Lehrstellenmarkt. Doch wer ist die Frau hinter all den Zahlen? Diese Frage soll heute ein Porträt beantworten.

Eigentlich ist Erika Weber (geborene Schmid), die seit fast genau fünf Jahren die Geschäftsstellen der Kemptener Agentur für Arbeit in Marktoberdorf und Füssen leitet, eine Ostallgäuerin. Denn die in 'Fiassa' geborene Oberallgäuerin ist in einem Weiler bei Maria Rain – also im Grenzgebiet zum Ostallgäu – auf einem Bauernhof aufgewachsen.

Nach der mittleren Reife an einer Kemptener Realschule machte sie eine Lehre beim damaligen Arbeitsamt Kempten. 'Klassisch' war sie zuvor durch einen späteren Kollegen, einen Berufsberater, auf die Stelle gestoßen worden und bestand den Einstellungstest. Eine Entscheidung, die sie nie bereut hat, wie Weber, die recht kontaktfreudig ist, erklärt.

Sie sei froh, keinen reinen Bürojob ergriffen zu haben, sondern einen 'sehr abwechslungsreichen' Beruf, in dem sie 'auch viel mit Menschen zu tun hat'. Diesen wolle sie die Scheu davor nehmen, aufs 'Amt' zu gehen, wie man das früher nannte.

Mehr über Erika Weber finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 30.08.2014 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen