Entlassung
Marktoberdorfer Tierschutzverein kündigt Mitarbeiterin

Der Vorstand des Marktoberdorfer Tierschutzvereins hat die stellvertretende Leiterin des Tierheims, Sabine Helbig, entlassen: Auf der Internetseite des Tierschutzvereins meldet der Vorstand, dass er sich 'mit sofortiger Wirkung' von Helbig getrennt habe.

Per Gerichtsvollzieher habe sie die Kündigung ihres Arbeitsvertrags zum 31. März erhalten, sagte Helbig auf Nachfrage. Die verbleibende Zeit sei sie von ihren bisherigen Aufgaben freigestellt. Dies hätten ihr Heinz Krämer und Elke Blum, die beiden Vorsitzenden des Tierschutzvereins, persönlich mitgeteilt. Krämer wollte sich dazu 'aufgrund der Verantwortung als Arbeitgeber gegenüber den Mitarbeitern' nicht äußern.

Auf der Internetseite des Vereins wird eine neue Tierheimleiterin vorgestellt, die den laufenden Betrieb im Tierheim bereits weiterführt. Die Position der Tierheimleitung war seit Mitte August 2013 unbesetzt.

Die Entlassung stellt eine weitere Etappe in einem seit längerem schwelenden Streit dar. Der Vorstand sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt. Kritisiert wird die Art und Weise, wie er den Verein führt. Helbig gehört zu dem Kreis der Kritiker. Der Vorstand weist die Vorwürfe zurück.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 28.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen