Bildungspartnerschaft
Marktoberdorfer Schule und Unternehmen helfen Schülern

Wer gut das Bobbycar lenken kann, hat noch lange nicht das Zeug zum Berufskraftfahrer. Und nicht jede, die toll aussieht und durchgestylt ist, eignet sich für das Sekretariat. Deutlich zeigten die Schüler der 9z, dass zwischen Traum und Wirklichkeit manchmal Welten liegen.

Was aber tatsächlich in den Jugendlichen steckt, das soll die Bildungspartnerschaft fördern. Eine solche – die erste offizielle im Ostallgäu – wurde zwischen der Mittelschule in Marktoberdorf und dem Marktoberdorfer Bauunternehmen Hubert Schmid geschlossen. 'Gemeinsames Ziel ist es, die Schüler gut ins Leben, ins Arbeitsleben, in die Zukunft zu bringen', verdeutlichte Geschäftsführer Florian Schmid.

Dazu besuchen einerseits Schüler der siebten und achten Klassen die Firma, die 15 Ausbildungsberufe anbietet, und andererseits kommen Mitarbeiter des Unternehmens zu Besuch und berichten aus ihrer Praxis. So sollen Schüler ihre Neigungen besser entdecken.

Das Unternehmen wiederum kommt so in Kontakt mit potenziellen Auszubildenden. Unterstützt wird das Projekt vom Marktoberdorfer Arbeitskreis Schule und Wirtschaft sowie von der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr über die Bildungspartnerschaft lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 26.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020