Freiheitsstrafen
Marktoberdorfer mit Marihuana-Plantage auf dem Dachboden

Bei einer Hausdurchsuchung fanden Ermittler auf dem Dachboden eines 40-Jährigen, der schon im April 2012 auffällig geworden war, eine Marihuana-Plantage mit 75 kleinen Cannabispflanzen sowie einen Müllsack mit rund 350 Gramm an offenbar schon älteren Cannabisblättern und -stängeln. Zusammen mit einem 32-Jährigen, mit dem er damals im Raum Marktoberdorf eine Wohngemeinschaft hatte, musste er sich jetzt wegen des Erwerbs, Besitzes und Anbaus von Betäubungsmitteln vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten.

Der 40-Jährige wurde schließlich zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Weil er nach eigenen Angaben seit rund 20 Jahren Betäubungsmittel konsumiert, wurde ihm eine stationäre Drogentherapie zur Auflage gemacht. Der mehrfach und auch einschlägig vorbestrafte Mitangeklagte wurde zu einem Jahr ohne Bewährung verurteilt und gab keine Erklärung zu einem Rechtsmittelverzicht ab.

Den ganzen Bericht zu der Verhandlung und zu den Urteilen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 31. Januar 2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen