Stadtrat
Marktoberdorfer Krankenhausareal: Ab 2021 rollen die Bagger

Der Stadtrat hat den Entwurf des Bebauungsplans Hochwiesstraße (Konzept der fünf Höfe) nun einstimmig gebilligt. Damit sind die Planungen in Richtung Baugenehmigung für die Wohnquartiere, die im Lauf der nächsten Jahre auf dem Krankenhausareal entstehen sollen, um einen wichtigen Schritt weiter.
  • Der Stadtrat hat den Entwurf des Bebauungsplans Hochwiesstraße (Konzept der fünf Höfe) nun einstimmig gebilligt. Damit sind die Planungen in Richtung Baugenehmigung für die Wohnquartiere, die im Lauf der nächsten Jahre auf dem Krankenhausareal entstehen sollen, um einen wichtigen Schritt weiter.
  • Foto: LarsConsult
  • hochgeladen von Holger Mock

Voraussichtlich 2021 rollen die ersten Bagger, um Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen auf dem früheren Klinikareal zu errichten. „Ein Baubeginn 2021 ist realistisch“, sagt Monika Beltinger vom Planungsbüro LarsConsult, das den Bebauungsplan für das sechs Hektar große Gelände erstellt. Dessen aktuellen Entwurf hat der Stadtrat nun einstimmig gebilligt. Auch mit der Firma Hubert Schmid, der ein Teil des ansonsten städtischen Areals gehört, sind die Pläne abgestimmt.

Wie berichtet, sollen auf dem Gelände in den nächsten Jahren Wohnquartiere für bis zu 700 Menschen aus allen Bevölkerungsschichten entstehen. Sie sollen entscheidend helfen, den Wohnbedarf in Marktoberdorf zu decken. Geplant sind verschieden große, drei- bis fünfgeschossige Mehrfamilienhäuser. Je drei Häuser werden dabei so angeordnet, dass sie eine Hofgemeinschaft bilden. Fünf solcher Höfe werden gebildet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 10.10.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heiko Wolf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019