Inklusion
Marktoberdorfer Kindergärten erhalten mehr Platz

Inklusion heißt das Thema, mit dem sich der Marktoberdorfer Stadtrat immer häufiger auseinandersetzen muss, sei es bei der Raumplanung für Um- und Neubau der St. Martinschule oder jüngst in der Sitzung für das Familienzentrum am Kindergarten St. Magnus. Denn die Zahl der Kinder mit stärkerem Förderbedarf steigt und steigt. <%IMG id='1130990' title='Familienzentrum'%>

Der Platz für die intensivere Betreuung reicht hinten und vorne nicht. Deshalb hat der Stadtrat nun den erhöhten Raumbedarf anerkannt und damit den nächsten Planungsschritt veranlasst.  Nach der Abstimmung versprach der Bürgermeister: 'Wir werden mit Hochdruck daran arbeiten. Denn wir sollten Marktoberdorf familienfreundlich aufstellen.'

Bei der Diskussion plädierte unter anderem auch Stadtrat Walter Breiner (Freie Wähler) für eine Erweiterung des Angebots. Er  verwies auf die Aussagen von Experten, wonach der Anteil der Kinder mit erhöhtem Förderbedarf auf 20 bis 25 Prozent steigen wird: 'Wir brauchen den Platz dringend', sagte er.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen