Entwicklung
Marktoberdorfer Harry Hepfner und Peter Fendt entwickeln E-Bike-Motor

An Ideen mangelt es Harry Hepfner nicht. Nun holt er zu einem weiteren Schlag aus, mit dem er im boomenden Markt bei den Elektrofahrrädern mitmischen, ihn am liebsten sogar aufmischen will.

Und zwar mit einer Motorentwicklung 'Made in Marktoberdorf'. Unterstützung erfährt er von Peter Fendt, der seinerzeit ein Fahrrad mit Kardanantrieb entwickelt hat und darauf das Patent hält. Inzwischen hat der Motor von Hepfner und Fendt Marktreife erlangt.

'Kleiner, leichter, leistungsfähiger und kostengünstiger', verspricht er. Weil dieser in der Mitte des Fahrrads angebracht wird, bringe das bessere Fahreigenschaften. Ende nächsten Monats soll der Antrieb Radherstellern zur Verfüügung stehen.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 15.04.2014 (Seite 23).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen