Gastronomie
Marktoberdorfer Gasthof Sailer bald in völlig neuem Gewand?

  • Foto: Marius Becker (dpa)
  • hochgeladen von Heiko Wolf

Der Gasthof Sailerbräu im gewohnten Gewand ist Geschichte. Denn das Allgäuer Brauhaus hat seinen Vertrag mit Verpächter Gerd Borges zum Jahresende gekündigt – und das derzeitige Mobiliar der Marktoberdorfer Gaststätte an die Leuterschacher Feuerwehr verschenkt. Borges ist froh darüber, weil er den 'Sailer' nun nach seinen Vorstellungen ummodeln kann.

Das fängt mit dem Namen an: 'Zum Sailer', wie es landläufig ohnehin heißt, und nicht im Sailerbräu sollen die Gäste künftig einkehren. Ein Lokal auf höherem Niveau soll es nach Borges’ Vorstellung werden, in dem man aber auch gemütlich Bier trinken kann. Von seinen künftigen Pächtern – konkret sucht Borges 'ein junges Ehepaar vom Fach' – will er ein oder eineinhalb Jahre keine Miete verlangen – und sie auch anderweitig unterstützen.

Mehr über den Umbruch des Marktoberdorfer Gasthofs erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 17.10.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen