Hilfsaktion
Marktoberdorfer Fitnessstudio unterstützt krebskranke Kinder

Seit 2008 veranstalten die Inhaber des Sportstudio Allgäus, Peter und Manuela Maruhn, Aktionen für Familien mit leukämiekranken Kindern. Dieses Jahr sind bei einem Spinningmarathon 2.000 Euro für ein Mädchen mit Leukämie zusammengekommen.

Die Motivation für diese Events liegt beim Ehepaar Maruhn an einer einschneidenden Erfahrung. Ihr Sohn ist 2006 im Alter von zwei Jahren selbst an Leukämie erkrankt.

'Wir haben ja am eigenen Leib erfahren, was es heißt, ein leukämiekrankes Kind zu haben', sagt Peter Maruhn. Die Unterstützung, die sie damals erfahren haben, wollen sie nun an betroffene Familien weitergeben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 06.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen