Feuerwehr
Marktoberdorfer Feuerwehren ab Freitag wieder im Sammel-Einsatz - Bis jetzt 2500 Euro für Afrika

2500 Euro hat die Marktoberdorfer Feuerwehr bisher für die hier initiierte, allgäuweite Spendenaktion «Helfer helfen» beisteuern können. Auf dem Wochenmarkt, vor Supermärkten und im Marktoberdorfer Gerätehaus sammelten die Feuerwehrler für die Hungernden in Afrika. Die Beträge aus den Ortsteilen sind in den 2500 Euro laut Kommandant Konrad Ott nicht enthalten. Da müsse man das Spendenende diesen Sonntag, 28. August, abwarten. «Soviel wie bei der Tsunamikatastrophe wird es wohl nicht werden», vermutet Ott.

Die Urlaubszeit mache sich bemerkbar. Eine enorme Spende verbuchten Ott und seine Kameraden dennoch: 1000 Euro spendete ein Einzelner, der nicht genannt werden möchte. Ott stellt sich mit seinen Kameraden am Freitag, 26. August, wieder auf den Wochenmarkt.

Am Samstag, 27. August, nehmen die Feuerwehrler im Marktoberdorfer Gerätehaus und in denen der Ortsteile wieder von 10 bis 14 Uhr Spenden entgegen. Und vor Marktoberdorfer Supermärkten sollen auch wieder Feuerwehrler für die Hungernden in Afrika sammeln.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen