Fastenzeit
Marktoberdorfer Ernährungsberater raten von dauerhaftem Fleischverzicht ab

Anlässlich der Fastenzeit verzichtet jeder Marktoberdorfer Redakteur der Allgäuer Zeitung nun schon seit drei Wochen auf etwas, das ihm wichtig ist. Bei Heiko Wolf sind das Wurst und Fleisch. Über das Thema Fleischverzicht sprach er mit mehreren Marktoberdorfern, darunter Sabine Huth, die Ernährungsberaterin für Kinder ist.

Dauerhaft auf tierisches Eiweiß zu verzichten, findet Huth nur bedingt gut, denn der Körper brauche das Eiweiß. Vor allem das darin enthaltene Vitamin B12, ergänzt Ernährungsberater Philipp Heidrich. Denn das sei essenziell für die Nervenbahnen. Gegen eine wurst- und fleischlose Diät für eine begrenzte Zeitdauer – wie sie die Fastenzeit darstellt – haben beide aber nichts.

Nur bei Kindern und Senioren raten sie zur Vorsicht – um keine Entwicklungsstörungen zu riskieren beziehungsweise die Gefahr von Nervenerkrankungen wie Demenz und Parkinson nicht zu erhöhen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 03.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019