Arbeiterwohlfahrt
Marktoberdorfer AWO-Treff auch an Heiligabend geöffnet

Während an Heiligabend in vielen Marktoberdorfer Wohnzimmern in erwartungsvoller Stimmung Weihnachtslieder angestimmt und Geschenke ausgetauscht werden, gibt es immer auch Menschen, die allein daheim sind.

Um auch ihnen ein Angebot zu machen, den Christabend in Gesellschaft feiern zu können, öffnet die Arbeiterwohlfahrt seit 15 Jahren ihre Räumlichkeiten an diesem so speziellen Abend. Mehr noch. Es soll ein Gefühl 'wie zu Hause' geben.

Und dazu gehört unter anderem, dass es auch etwas Warmes zum Essen gibt. Günter und Ehrentraud Hölzle, die seit so vielen Jahren an diesem Abend für andere da sind, sind ein eingespieltes Team - und sorgen eben nicht nur für den Tannenbaum, sondern auch für die kulinarischen Genüsse an diesem Abend in der Salzstraße 10.

Mehr zu dem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 22.12.2014 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020