Besucher
Marktoberdorfer Anton-Schmid-Hallen- und Freibad zieht positive Bilanz

Gerda Gedler sowie Gary Kögel, 'Bademeister' und Geschäftsführer des Bades, ziehen schon jetzt eine positive Jahresbilanz. 82.500 Schwimm- und Saunagäste strömten allein von Januar bis August in das seit 20 Jahren bestehende Marktoberdorfer Bad, das vor vier Jahren aufwendig saniert wurde.

'Damit stehen wir genauso gut da wie 2012', freut sich Kögel. Und das, obwohl im heißen August 1.000 Besucher weniger kamen als im Vorjahr. 'Dafür kamen im Juli 1.300 Leute mehr', weiß er.

Was weder ihn, noch Gedler wundert: Der Regen beziehungsweise unsichere Wetterlagen hätten noch mehr Gäste angezogen als die Sommersonne, sagen die beiden Marktoberdorfer: 'An die Seen zu gehen, war fast vier Wochen lang gar nicht möglich.'

Den ganzen Bericht über den Sommer im Marktoberdorfer Anton-Schmid-Hallen- und Freibad finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.09.2013 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019