Natur
Marktoberdorfer Allee braucht besseren Schutz

Allee in Marktoberdorf
  • Allee in Marktoberdorf
  • Foto: Heinz Budjarek
  • hochgeladen von David Yeow

Gut 240 Jahre ist die Allee in Marktoberdorf alt, damals angelegt von Kurfürst Clemens Wenzeslaus. Aufgrund ihrer Länge von knapp zwei Kilometern gilt sie als einzigartig in Schwaben. Ein Parkpflegewerk zeigt auf, wie sie geschützt werden kann. Denn nicht nur Spaziergänger nutzen sie, sondern seit vergangenem Jahrhundert ebenso Landwirte mit immer größeren Traktoren.

Das mögen die Ausflügler nicht und die Bäume sowieso nicht. Der Stadtrat ließ sich deshalb in seiner jüngsten Sitzung beraten, wie er diesen Konflikt lösen kann. Das Ergebnis: Zum einen lässt sich das Problem mit gutem Willen aller Beteiligten beheben, zum anderen braucht die Stadt für den langfristigen Schutz entlang der Allee Grundstücke.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen