Zeitdruck
Marktoberdorf stellt vermehrt Feuerwehrler an, um Einsätze garantieren zu können

'Die Arbeitgeber in Marktoberdorf sind sehr verständnisvoll und lassen ihre Mitarbeiter zu den Einsätzen gehen, wenn sie gerufen werden', sagt Stadtkommandant Rasso Rehle. Es ist ein anderer Umstand, der Einsätze untertags schwierig werden lässt: Viele der Feuerwehrmänner arbeiten außerhalb Marktoberdorfs und können nicht schnell genug da sein.

Vorschrift ist, dass zehn Minuten nach dem Alarm ein erster Einsatzwagen vor Ort sein muss. Das heißt für einen Feuerwehrmann: Raus aus der Arbeit, zum Gerätehaus und von da aus mit dem Einsatzfahrzeug zum Brand oder zur technischen Hilfeleistung. Und das alles in zehn Minuten. Für Feuerwehrmänner, die nicht zentral in Marktoberdorf arbeiten, ist das unmöglich.

'Die immer mehr werdenden Einsätze kommen auf einen immer kleineren Personenkreis zu', sagt Rehle. Das führe zwangsläufig zu Mehrbelastung. Die Stadtverwaltung in Marktoberdorf greift in letzter Zeit deshalb ein: 'Bei Neueinstellungen, vor allem im Bauhof, achtet man darauf, dass Feuerwehrmänner eingestellt werden', sagt Rehle.

Das bestätigt auch Wolfgang Guggenmos, Kämmerer bei der Stadtverwaltung: 'Wenn zwei Bewerber gleichermaßen qualifiziert sind, dann kann die Feuerwehr-Mitgliedschaft das Pünktchen sein, das den Ausschlag gibt.' Das heiße aber nicht, dass eine Feuerwehr-Mitgliedschaft mangelnde Qualifikation ausgleichen kann.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019