Anlaufstelle
Marktoberdorf: Neue Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung

Im Landkreis Ostallgäu eröffnen die Lebenshilfe Ostallgäu und das Bayerische Rote Kreuz eine gemeinsame Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung. Das Angebot soll im Frühjahr im Haus der Begegnung in Marktoberdorf starten.

Das Haus wurde deshalb gewählt, weil es barrierefrei erreichbar ist und dort seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung stattfinden. Gegenwärtig suchen BRK und Lebenshilfe allerdings noch nach Personal, das die geeignete Qualifikation und Erfahrung mitbringt. Das Angebot startet, sobald die Stellen besetzt sind.

Finanziell gefördert wird die Beratungsstelle durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Beratungsstelle soll Menschen mit Behinderung und deren Angehörige in Fragen der Teilhabe unterstützen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 26.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019