Stadtrat
Marktoberdorf: Gremium gibt grünes Licht für die Fortplanung des Busbahnhofs – in abgespeckter Form

Grünes Licht gab der Stadtrat für die Weiterplanung des Busbahnhofs am Marktoberdorfer Bahnhof. Mehrheitlich stimmten die Räte der von den beauftragten Ingenieurbüros in der Stadtratssitzung vorgelegten Vorplanung zu – allerdings in abgespeckter Form.

Die Vorplanung für den Neubau eines Busbahnhofs enthielt sechs Stellplätze für Busse, drei Kiss-and-Ride-Stellplätze, bis zu 300 Fahrradabstellplätze, sowie 36 normale und zwei barrierefreie Pkw-Parkplätze für Bahnbenutzer. Dieser Planungsidee aus einem nichtoffenen Realisierungswettbewerb mit städtbaulichem Ideenteil im Jahre 2010 habe der Stadtrat einstimmig zugestimmt, führte dazu Stadtbaumeister Peter Münsch aus.

Welche Einsparungen an den Planungen getroffen werden, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.04.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019