Umzug
Marktoberdorf bereitet sich vor auf den Gaudiwurm

Nicht ohne Grund zählt der Oberdorfer Gaudiwurm seit über 40 Jahren zu den schönsten und größten Umzügen in ganz Schwaben. Denn wer hier dabei ist, hat sich was Besonderes einfallen lassen. Davon können sich die Tausende Faschingsfreunde am Faschingssonntag, 10. Februar, erneut selbst überzeugen.

Auf rund dreieinhalb Kilometern Länge präsentieren die Wagenbauerteams ihre Ideen. 60 Zugnummern und 84 Gruppen haben sich angemeldet. Das sind 1500 aktive Teilnehmer. Viele altbekannte Gruppen sind mit dabei, aber auch vier neue, die sich Lottervolk Ebenhofen, Wagahund (Aitrang), Dominik Tumler und Musikkapelle Eisenberg nennen.

Seit Wochen wird in den Stadeln und Hallen konstruiert, getüftelt und gebaut. Spätestens am Faschingssonntag um 13.30 Uhr werden die Geheimnisse gelüftet. Der Zug startet am Künstlerhaus und führt über die bekannte Route Tigau-, Meichelbeck-, Salz-, Eberle-Kögl-Straße zur Rauhkreuzung, Gschwenderstraße, Ruderatshofener Straße, Bahnhofstraße und dann zum Ziel, dem Rathaus in der Jahnstraße.

Schneebars und Zelte sorgen für das leibliche Wohl der Zuschauer, die mitlaufenden Kapellen für die musikalische Unterhaltung und von überall hört man den Oberdorfer Schlachtruf 'He Du Hee'.

Start des Gaudiwurms ist um 13.30 Uhr, Aufstellung bereits ab 12.30 Uhr.

www.oberdorfer-fasnacht.de

Den ganzen Vorbericht zum Marjtoberdorfer Gaudiwurm, wer alles dabei ist und Details zum Rahmenprogramm, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07. Februar 2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen