Bürgerversammlung
Mangel an Bauplätzen in Rieder beklagt

Im mit 70 Interessierten gut vollen Riederer Schützenheim ging die dritte Etappe der Bürgerversammlungen in den Stadtteilen über die Bühne. Die Bürger in Rieder stellten einige Frage, unter anderem zum Thema Bauplätze.

Gerade jüngere Familien würden gerne in Rieder bauen, hieß es, es gebe aber überhaupt keine Bauplätze. Wie der Zweite Bürgermeister Wolfgang Hannig betonte, würde die Stadt Marktoberdorf zukünftigen Baugrund kaufen, es fehle allerdings schlichtweg am Angebot.

Lobende Worte gab es in Rieder beispielsweise für die automatischen Geschwindigkeitsmessanlagen an der B16, die sehr gute Wirkung hätten. Durch das verringerte Tempo und den Flüsterasphalt sei der Verkehrslärm nunmehr deutlich verringert worden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen