Auszeichnung
Maibaumaktion: Die Erstplatzierten fürs mittlere Ostallgäu stehen fest

  • Foto: Christoph Specht
  • hochgeladen von Pia Jakob

Rettenbach, Geisenried und Schweinlang - so heißen im mittleren Ostallgäu die drei Erstplatzierten bei der Maibaumaktion unserer Zeitung mit dem Partner Allgäuer Brauhaus. Diesmal stand die Jury vor einer besonders schwierige Entscheidung. Denn die Maibäume, die bis zu 35 Meter in den Himmel ragen, waren diesmal allesamt besonders prächtig gewachsen, geschmückt und gestaltet.

Zehn Bäume gab es diesmal zu begutachten – bei Marktoberdorf, im Auerbergland und im Günztal. Die drei Finalisten punkteten mit ihren stimmigen Proportionen, den ebenso hübschen wie aufwendigen Tafeln, ihren traditionellen Maibaumfesten und ihren Standorten an schönen Plätzen in Kirchennähe. Die genaue Platzierungen werden bei einer zentralen Abschlusskundgebung in Kempten bekanntgegeben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 07.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019