Stadtentwicklung
Lehramtsstudent stellt Modell für die Mitte Marktoberdorfs vor

Die Mitte Marktoberdorfs stärker zu beleben, war ein besonderes Anliegen der Initiative 'Mitten in Marktoberdorf'. Bei der letzten Mitgliederversammlung hatte Vorsitzender Dr. Wolfgang Hell daher den Lehramtsstudenten Michael Hohenadl gebeten, seine Ideen für den Stadtplatz vorzustellen. Hohenadl hatte sich für seine Facharbeit am Gymnasium Gedanken dazu gemacht. Sein Vorschlag: Auf dem Parkplatz bei der Sparkasse sollte die neue Stadtbücherei entstehen, da diese viele Menschen in die Innenstadt bringt. Den jetzigen Stadtplatz mit der Brunnenachse möchte er über die Straße fortführen und die Fahrbahn durch einen fußgängerfreundlichen Shared Space (eine Art verkehrsberuhigter Bereich) ersetzen.

Durch den Erhalt des Aha-Gebäudes stünde der Ostteil des Platzes für das ursprüngliche Marktoberdorf, während der Mittelteil eher die städtische Neuzeit repräsentieren würde und der Westteil den Verkehr aufnimmt.

Den ganzen Artikel mit mehr Informationen zur Initiative "Mitten in Marktoberdorf" und einem Infokasten zur Stadtentwicklung finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04. März 2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ