Allgäu
Leerstehende Bauernhöfe im Allgäu verschönern

'Ausgelassene Bauernhöfe - und was nun?' Mit dieser Frage haben sich am vergangenen Nachmittag in Stötten am Auerberg verschiedene Experten aus Behörden, Architektur und Politik beschäftigt. Denn auch bei uns im Allgäu stehen immer mehr Höfe leer und verfallen. Ziel des Fachgespräches war es, Lösungen für diese Problematik aufzuzeigen.

Auf keinen Fall sei es eine Lösung, die verfallenen Bauernhöfe einfach abzureißen und moderne Gebäude an ihrer Stelle zu errichten, so die einstimmige Meinung der Experten. Denn nicht selten ginge dadurch der gesamte Charm eines Dorfes verloren.

Organisiert wurde das Fachgespräch von dem Allgäuer SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Paul Wengert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen