Liederkranz
Langjähriger Vorsitzender des Liederkrank Marktoberdorf Josef Schrägle geehrt

Einen großen Bahnhof gab es bei der Weihnachtsfeier des Männerchores Liederkranz Marktoberdorf. Der stellvertretende Präsident des Chorverbandes Bayrisch Schwaben, Jürgen Schwarz, und der Vorsitzende des Sängerkreises Ostallgäu, Pfarrer Günther Rehle, gaben Josef Schrägle die Ehre. Vor 50 Jahren trat Schrägle in den Liederkranz ein und seit 25 Jahren leitet er nun die Geschicke des Chores.

Ebenfalls für 25 Jahre Treue zum Chor erhielt Georg Brenner die silberne Ehrennadel mit Dankurkunde.

Anton Brenner, der die Laudatio auf Schrägle hielt, betonte, dass der Jubilar den Liederkranz in einer Zeit übernommen habe, als dem Chor keine lange Lebensdauer mehr prophezeit wurde. Brenner weiter: 'Heute hast du alle eines Besseren belehrt, denn keiner der 14 Vorstände vor dir war so lange im Amt.'

Brenner bezeichnete Schrägle als 'echtes Energiebündel', der sich mit seinem ihm eigenen Lachen und seiner Tenorstimme ein eigenes Profil erarbeitet habe. Mit einem Geschenk aller Sänger beendete Brenner seine Festrede. Jürgen Schwarz und Günther Rehle lobten Schrägles Organisationstalent und sein Bemühen, immer einen Kinderchor in die Konzerte mit einzuplanen.

Die Kinder seien die Zukunft für die Chöre. Ein selbstverfasstes Gedicht von Hans Maul und eine Geschichte von Georg Ried mit dem Titel 'O du schöne Weihnachtszeit', gekonnt vorgetragen von Wolfgang Zischka, rundeten die Feier ab.

Als Schrägle selber ans Pult trat, konnte er von einem 'gut ausgefüllten Arbeitsjahr 2012' berichten. Im Ausblick betonte er, dass mit dem 23. Februar das Konzert im Modeon mit den Freunden vom Kaiserstuhl schon fest eingeplant sei. In seinem Dank hob Schrägle das Engagement von Helga Waibel hervor, die den Liederkranz mit ihrer Leistung erneut nach vorne gebracht habe.

Zum Schluss sangen die Chormitglieder, begleitet von der Stubenmusik Filser, die die Feier erneut stimmungsvoll mitgestaltete, 'Süßer die Glocken' und gaben so dem Abend einen besinnlichen und harmonischen Ausklang.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen