Special Landtagswahlen SPECIAL

Erfolg
Landtagswahl: Angelika Schorer im Ostallgäu holt diesmal wieder mehr Stimmen für die CSU

Die Wahl im Stimmkreis Marktoberdorf 711, der fast das ganze Ostallgäu umfasst, erbrachte zwei klare Gewinner: Die CSU-Abgeordnete Angelika Schorer aus Jengen erhöhte nach dem Tief 2008 ihren Stimmenanteil - geringer als die Bayern-CSU - um 3,8 Prozentpunkte auf nunmehr 52,3 Prozent.

Das entspricht mit nun 31.508 Stimmen einem Zuwachs von 3424 Stimmen. Überraschend starke Zugewinne gab es zudem für die Bayernpartei, die sich bei rund 7 Prozent einpendelte. Ein leichtes Plus gab es für die SPD. Gewinne erzielten zudem die Grünen. Rund ein Drittel ihres Stimmanteils verloren die Freien Wähler.

Glücklich mit dem Ergebnis ist Angelika Schorer, die damit zum dritten Mal für das Ostallgäu als Direktkandidatin in den Landtag einziehen kann.

Den ausführlichen Bericht mit Stimmen aus den anderen Lagern finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.09.2013 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen