Umweltschutz
Landrätin radelt mit Netzwerk Kumas zum Elbsee

Davon, wie 'herausragend' die Allgäuer Moorallianz gelebten Umweltschutz praktiziere, wollte sich das bayerische Umweltnetzwerk Kumas laut Geschäftsführer Thomas Nieborowsky kürzlich persönlich überzeugen. <%IMG id='1608223'%>

Mit E-Bikes radelten der Vorstand des Fördervereins, Landrätin Maria Rita Zinnecker sowie Vertreter der Moorallianz gemeinsam vom Landratsamt zum Elbsee, der als 'Moorerlebnis Elbsee' Teil des rund 15 000 Hektar großen Projektgebietes ist. Schon 2012 hatte das Netzwerk Kumas, das jährlich einen Umweltpreis vergibt, die Moorallianz als bayerisches Umweltschutz-Leitprojekt ausgezeichnet. 'Nun wollten wir sehen, ob das damalige Vorzeigeprojekt eine Eintagsfliege war oder wie es sich seitdem weiterentwickelt hat', sagt Nieborowsky im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung. Beispielhaft wurde dafür der Elbsee angefahren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen