Betreutes Wohnangebot
Kritik an der Diskussion über Marktoberdorfer Wohnprojekt

Falsch sei die Behauptung, der Bezirk habe den Standort in Marktoberdorf dezidiert und ohne Rücksprache mit der Stadt festgelegt.
  • Falsch sei die Behauptung, der Bezirk habe den Standort in Marktoberdorf dezidiert und ohne Rücksprache mit der Stadt festgelegt.
  • Foto: Dirk Ambrosch
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert hat die Diskussion über das in Marktoberdorf geplante Wohnprojekt für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten heftig kritisiert. Im Auftrag des Bezirks soll gegenüber der Schule St. Martin in das alte Volksbank-Gebäude ein stationäres, ambulant betreutes Wohnangebot untergebracht werden.

Allerdings war bei der Vorstellung des Projekts ausdrücklich nicht ausgeschlossen worden, dass unter den Wohnsitzlosen auch ehemalige Straftäter sein können. Genau dieser Punkt hatte bei den Stadträten Befürchtungen ausgelöst, da sich das vorgesehene Gebäude direkt gegenüber einer Grundschule befindet. Da es bislang nur in Augsburg eine Übergangswohneinrichtung für diesen Personenkreis gibt, hat der schwäbische Bezirkstag im Mai 2018 dem Konzept der Diakonie Herzogsägmühle zugestimmt, ein entsprechendes Angebot im Ostallgäu zu errichten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 25.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019