Kliniken Kfoal
Klinikenkur im Ostallgäu soll Defizite senken

«Wir nehmen weniger ein als wir ausgeben. Und das muss sich ändern.» Mit diesen Worten fasste Verwaltungsratsvorsitzender Stefan Bosse die Situation der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren beim Neujahrsempfang im Modeon zusammen. Der Kaufbeurer Oberbürgermeister machte deutlich, wie sich die Lage verbessern soll: Die fünf Kliniken müssten sich auf Fachgebiete spezialisieren und dürften sich nicht gegenseitig Konkurrenz machen.

Hilfe für diese Strukturreform erhofft sich das Kommunalunternehmen von der Beraterfirma Kienbaum, die ein Sanierungskonzept erstellt. Sie sucht zudem derzeit nach einem Vorstandsmitglied, das für den Bereich Organisation verantwortlich zeichnen und möglichst bald eingestellt werden soll. Vorstandsvorsitzender bleibt Ludwig Lederle. Ihm zur Seite steht zudem seit August Dr. Joachim Klasen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen