Notfall
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren bilden Notärzte in neuem Kurs aus

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren bilden in Eigenregie neue Notärzte aus. Mit 42 Teilnehmern aus ganz Deutschland wie aus dem benachbarten Ausland ist der Kurs komplett ausgebucht.

Diese Weiterbildung umfasst 80 Unterrichtsstunden in Notfallmedizin sowie 50 Einsätze unter Anleitung eines verantwortlichen Notarztes. Höhepunkt des Ausbildungskurses, der von Stadt und Landkreis mitfinanziert wird, ist eine Großübung in Kooperation mit der Stadt Kaufbeuren, die einen Massenunfall mit der dazugehörenden Logistikkette simuliert unter dem Motto: 'Wie und in welcher Reihenfolge ist der jeweilige Patient zu versorgen'.

Voraussetzung für den Kurs ist eine mindestens zweijährige klinische Erfahrung. 'Die Idee zum Angebot dieser Ausbildung hatten wir schon vor zwei Jahren', erzählt Klasen. Obwohl das Ganze durchaus wohlwollend von der Landesärztekammer begleitet worden sei, habe das Genehmigungsprozedere seine Zeit gebraucht. 'Man wollte sicherstellen, dass die adäquate Qualität in der Ausbildung gewährleistet ist', so Klasen.

Nun startete der erste Ausbildungsblock in Füssen. Zwölf Teilnehmer sind Ärzte des Klinikverbunds, der seit Jahren die Versorgung an den Ostallgäuer Notarzt-Standorten Marktoberdorf, Kaufbeuren, Buchloe und Füssen tagsüber gewährleistet.

Einen ausführlichen Bericht über dieses Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.04.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen