Umwelt
Klimawandel im Allgäu: Nichts tun, geht nicht

  • Foto: EPA/ORESTIS PANAGIOTOU +++(c) dpa - Bildfunk+++
  • hochgeladen von Allgäuer Zeitung

Ein Drittel der Fläche Bangladeschs wird in den nächsten Jahren überflutet sein - Prognosen wie diese treffen im Allgäu oft auf wenig Interesse. Doch sobald auch hier Öl- oder Strompreise steigen, wird der Klimaschutz doch zum heiß diskutierten Thema.

Wie sich der Temperaturanstieg im Allgäu auswirken wird und ob Umweltschutzmaßnahmen und Ökosteuern helfen, um gegenzusteuern, damit beschäftigt sich Dr. Hans-Jörg Barth, Bereichsleiter Klimaschutz am Volkshochschule hatte ihn ins Clemens-Kessler-Haus in Marktoberdorf eingeladen, wo er einen Vortrag zum Thema 'Neue Erkenntnisse zum Klimawandel und Auswirkungen auf das Allgäu' hielt.

Daten, die das Publikum sehr schockieren, betreffen die Allgäuer Skiregionen. Die durchschnittliche Temperaturzunahme im Winter um 2 bis 2,5 Grad bis 2050, die für Oberstdorf prognostiziert wird, und die Abnahme der Frosttage um 24 wird die Schneesicherheit enorm beeinträchtigen. Bei einer Temperaturzunahme von nur 2 Grad werden bis 2035 nur noch drei der aktuell 19 Skigebiete weiter betrieben werden können.

Mehr Details zum Klimawandel und seine Auswirkungen auf das Allgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.03.2013 (Seite 25).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen