Bauplätze
Kein Platz für neue Grundstücke in Sulzschneid

Die Sulzschneider fühlen sich wohl in ihrem Ort. Viele von ihnen wollen auch mit kleinen Kindern hier wohnen bleiben, allerdings gibt es für neue Häuser keine geeigneten Bauplätze. So weichen die meisten Familien in Richtung Rieder und Marktoberdorf aus.

Ein weiteres Thema, das die Sulzschneider beschäftigt, ist die schlechte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Lediglich Schulbusse fahren morgens und nachmittags nach Marktoberdorf und zurück.

Gerade für ältere Leute oder Jugendliche ohne Führerschein bedeutet das, das sie von Angehörigen mit Auto abhängig sind. …

Warum es den Sulzschneidern trotz der schlechten Anbindung an den Nahverkehr so gut in ihrem Ort gefällt, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 19.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen