Gewinne
Kaufbeuren: VWEW will auf turbulentem Energiemarkt Kurs halten

Seit Mai leitet Stefan Fritz das kommunale Energieunternehmen VWEW, das Strom und Gas verkauft. Grund zur Klage haben die Stadt Kaufbeuren als Haupteignerin (60,8 Prozent) sowie die weiteren Gesellschafter Mindelheim, Marktoberdorf, Apfeltrach und Biessenhofen angesichts der Finanzen allerdings selten.

Die Gewinnausschüttungen an die Gesellschafter betrugen in 2014 rund 3,4, im Vorjahr 4,7 Millionen Euro. Davon entfielen auf die Stadt Kaufbeuren 2,1 und 2,9 Millionen Euro. Der Auftrag für die Zukunft ist klar.

Erstens: Erlöse erhöhen, was angesichts der politischen Reglementierungen und des Produkts begrenzt möglich ist. Zweitens: Kosten im Griff behalten, Effizienz und Service erhöhen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ