Haus der Diakonie
Ins historische Volksbankgebäude in Marktoberdorf sollen nun doch Wohnsitzlose einziehen

Jetzt soll das Haus der Diakonie doch im denkmalgeschützten Volksbank-Gebäude am Marktplatz entstehen.
  • Jetzt soll das Haus der Diakonie doch im denkmalgeschützten Volksbank-Gebäude am Marktplatz entstehen.
  • Foto: Heiko Wolf
  • hochgeladen von Holger Mock

Aus dem historischen Pflegamt- und Volksbank-Gebäude in Marktoberdorf soll nun doch ein Haus der Diakonie mit umfangreichen sozialen Beratungsangeboten werden. Es beinhaltet auch bis zu zehn Einzelzimmerappartements für Menschen „in besonderen sozialen Schwierigkeiten“. Die Menschen, die dort einziehen, werden durch Fachpersonal betreut. Das teilten Stadt Marktoberdorf und evangelische Diakonie Herzogsägmühle am Freitagnachmittag überraschend in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

„Nun wurde eine einvernehmliche und gute Lösung gefunden“, heißt es darin. Das geplante Sozialprojekt, hinter dem der Bezirk Schwaben steht, hatte in der Stadt Marktoberdorf seit einem Jahr zu Diskussionen geführt – und war zum Teil auch auf harsche Ablehnung gestoßen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 19.10.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heiko Wolf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019