Geschwindigkeitskontrolle
In Marktoberdorf blitzt es beim Blitzermarathon nur selten

Die Zahl der Geschwindigkeitsverstöße, die im Bereich der Polizei Marktoberdorf geahndet wurden, sind im überschaubaren Rahmen geblieben.

Damit hat die Ankündigung des Blitzmarathons ihr Ziel erreicht: Die Autofahrer sollten bewusster auf ihr Tempo achten, besonders wenn sie in Ortschaften unterwegs sind. Besonders erfreulich war es am Vormittag in Rieder. Niemand, den die Beamten mit der Laserpistole ins Visier nahmen, war zu schnell.

Im Gegenteil: Zwei Autofahrer stellten mit nur 37 Stundenkilometern sogar einen Minusrekord auf. Und trotzdem musste ein Autofahrer, der eher zufällig kontrolliert worden war, seinen Wagen abstellen: Es stand unter dem Einfluss von Drogen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 20.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen