Schon Gefahrstufe 3
Hohe Waldbrandgefahr: In und um Marktoberdorf könnte es bald noch brenzliger werden

In Marktoberdorf liegt die Waldbrandgefahr bereits bei Gefahrenstufe 3. Weil die Gefahr weiter steigen wird, hat die Stadt Maßnahmen ergriffen. (Symbolbild)
  • In Marktoberdorf liegt die Waldbrandgefahr bereits bei Gefahrenstufe 3. Weil die Gefahr weiter steigen wird, hat die Stadt Maßnahmen ergriffen. (Symbolbild)
  • Foto: Bild von Royber99 auf Pixabay
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

In den kommenden Tagen soll die Waldbrand-Gefahr in den Forstgebieten und den Stadtteilen der Stadt Marktoberdorf auf die Gefahrenstufe vier von fünf steigen. Aktuell liegt die Gefahrenstufe in Marktoberdorf wie in weiten Teilen des Allgäus noch bei Stufe drei. Vor allem von Donnerstag bis Samstag sei nun mit einer hohen Waldbrandgefahr zu rechnen, teilt die Stadt mit. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes wird das auch auf den überwiegenden Teil des Allgäus zutreffen. Um die Gefahr eines Waldbrandes einzudämmen, hat die Stadt Marktoberdorf jetzt eine Anordnung erlassen und Verbote ausgesprochen. 

Offene Feuer und Abfallentsorgung verboten

Von Donnerstag bis Sonntag verbietet die Stadt jede Art von offenem Feuer in allen Wald- und Forstgebieten von Marktoberdorf und deren Stadtteilen. Zu offenen Feuern zählt die Stadt auch weggeworfenen Zigaretten oder Grillstellen. In den genannten Gebieten ist in dem Zeitraum auch die  Entsorgung und Ablagerung jeglicher Abfallprodukte verboten. 

Kleine Zündquellen reichen aus

Bereits kleine Zündquellen könnten bei der hohen Waldbrandgefahr ausreichen, um starke Brände zu verursachen, so die Stadt. Daher würde auch von weggeworfenen Zigaretten oder noch glühenden, vermeintlich erloschenen Grillstellen eine Gefahr ausgehen. Auch die Entsorgung von Abfall könne zu Bränden führen. Speziell Glas könnte die Sonnenstrahlen so konzentrieren, dass brennbares Material wie der trockene Waldboden entzündet werden kann.

Waldbrandgefahr: So verhalten Sie sich richtig

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen