Schulsozialarbeit
Grundschulen Marktoberdorf und Buchloe setzen auf Prävention

Prävention statt Behandlung von Problemfällen, Sozialkompetenz-Training mit ganzen Klassen statt 'Stigmatisierung Benachteiligter': Mit diesen Schlagwörtern lässt sich das Konzept der Schulsozialarbeit beschreiben, das der Landkreis Ostallgäu und das Schulamt seit dem Schuljahr 2012/13 an den Marktoberdorfer und Buchloer Grundschulen erproben.

Mit Erfolg, wie kürzlich im Jugendhilfeausschuss betont wurde. 'Es geht um Förderung, um die Stärkung von Selbstbewusstsein und sozialem Engagement', sagte Jugendhilfeplanerin Anja Mayr, und damit darum, 'das Kind erst gar nicht in den Brunnen fallen zu lassen.'

Was Landrat Johann Fleschhut bestätigte: 'Es steht mehr der Präventionsgedanke als das Kümmern um akute Fälle im Vordergrund.'

Mehr zur Schulsozialarbeit an den Grundschulen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 27.11.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020