Grundschule
Grundschule St. Martin: Neubau am alten Standort

Mit 16:8 Stimmen entschied sich der Stadtrat gestern Abend, die St.-Martin-Grundschule im Zentrum weitgehend neu zu bauen. Die neue Schule soll zwei Klassenzüge erhalten und durch einen Hort und möglichst eine Krippe und einen Kindergarten ergänzt werden.

Dem Beschluss lag eine Berechnung der Schülerzahlen bis 2014 zugrunde. Demnach ist es möglich, die Schüler aus Rieder und Sulzschneid ohne bauliche Erweiterung der Grundschule Thalhofen zuzuschlagen. Zudem ist eine geringfügige Umsprengelung von Stadtschülern an die Adalbert-Stifter-Schule geplant. Dies soll bereits ab nächstem Schuljahr sukzessive greifen.

2011 sieht die Mehrheit der Stadträte als Planungsjahr. Verwirklicht werden soll das Paket von 2012 bis 2015. Die nötigen Anträge an die Regierung umfassen neben dem Neubau der Martinsschule auch Kindertagesstätten im Zentrum und Erweiterungen der Stifter-Schule für Pausenhalle und Schulkindbetreuung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen