Veranstaltung
Grenzübergreifende Sicherheitstage in Marktoberdorf eröffnet

Die dritten internationalen Sicherheitstage aller Blaulichtorganisationen sind in Marktoberdorf eröffnet worden. Sie gelten in dieser Größenordnung als Vorbild für Bayern und Tirol. Daran beteiligt sind nicht nur Feuerwehr und Rotes Kreuz mit seinen Unterorganisationen wie Wasserwacht und Bergwacht, sondern auch Technisches Hilfswerk, Polizei und Bundeswehr.

Noch bis Sonntag bilden sich Führungskräfte und Helfer bei verschiedenen Seminaren fort und zeigen der Bevölkerung am Sonntag bei drei Übungen (11, 14.30 und 15 Uhr) am Modeon, welche Möglichkeiten ihnen moderne Technik bei der Menschenrettung bietet.

Bei der Begrüßung sprachen alle Redner davon, wie wichtig grenzüberschreitende Hilfe bei Notlagen und Katastrophen sei, unterstrichen die Notwendigkeit gemeinsamer Übungen und Weiterbildung. 'Allergrößten Respekt' zollte nicht nur die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker den 'Helden der heutigen Zeit'.

Mehr über das Thema lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 25.10.2014 (Seite 38).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ