Nationalpark Ammergebirge
Greenpeace ernennt Ammergebirge zum Nationalpark – Vortrag und Diskussion in Marktoberdorf

'Mehr Wildnis in den Wäldern' und 'weniger Ausnutzung der Natur' fordert Greenpeace Kaufbeuren. Als einen wichtigen Schritt sieht die Organisation die Ernennung des Ammergebirges zum Nationalpark. Da Greenpeace hier aber noch großen Informationsbedarf sehe, lud die Organisation zu einem Vortrag von Dr. Hans Ehrhardt vom Förderverein Nationalpark Ammergebirge und einer anschließenden Diskussionsrunde zum Thema 'Nationalpark-Projekt Ammergebirge' ins Modeon-Restaurant in Marktoberdorf ein. Der geplante Nationalpark umfasse den kalkalpinen Teil des Ammergebirges vom Lech im Westen bis zur Loisach im Osten sowie den westlichen Abschnitt des Wettersteingebirges mit den Nordflanken der Zugspitze und die Westflanke der Alpspitze.

Insgesamt lägen drei Stillgewässer - der Schwansee, der Alpsee und der Eibsee - im geplanten 230 Quadratkilometer großen Areal. Warum soll aus dem Naturschutzgebiet aber ein Nationalpark werden? Ehrhardt sieht vor allem eine Chance für die touristische und ökonomische Regionalentwicklung, ein Nationalpark sei 'ein Garant für professionelles Schutzgebietsmanagement'.

Den ganzen Bericht zum Vortrag von Dr. Hans Ehrhardt vom Förderverein Nationalpark Ammergebirge mit kritischen Stimmen aus dem Publikum finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 02.04.2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen