Studie
Gewerbestandort Ostallgäu will investieren

  • Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)
  • hochgeladen von Michael Mang

Ist der Gewerbestandort Ostallgäu fit für die Zukunft? Gibt es genügend Flächen für Handwerk und Industrie? Finden die Firmen qualifizierte Fachkräfte? Antwort auf diese Fragen bietet die Gewerbeflächenstudie Allgäu.

Die Gesellschaft für angewandte Kommunalforschung (GEFAK) in Marburg präsentierte den Ostallgäuer Bürgermeistern nun eine Auswertung für den Landkreis. Fazit von GEFAK-Referent Josef Rother: Wenngleich die Gemeinden viele Flächen vorhalten, sehen viele Firmen Probleme, zu erweitern. Eine Lösung könnten interkommunale Gewerbegebiete darstellen. Voraussetzung dafür wäre, dass sich Nachbarkommunen nicht als Konkurrenten verstehen, wie es Bürgermeister Lars Leveringhaus (Obergünzburg) formulierte.

Die Studie zeigt: In vielen Punkten scheinen die Ostallgäuer Firmenchefs sehr zufrieden. Schwachpunkte gibt es bei Gewerbe- und Wohnflächen. Diese fehlen vielerorts und sind den Firmenchefs zu teuer. Die schlechteste Note (3,64) auf einer Fünfer-Skala gab es zudem, weil es aus Sicht der Unternehmen an qualifizierten Arbeitskräften mangelt.

Gleichzeitig planen bis 2017 die Ostallgäuer Chefs eher als etwa im Oberallgäu, ihre Produktionskapazität auszubauen und zusätzliches Personal einzustellen. 'Das ist schon eine deutliche Ansage der Wirtschaft', kommentierte GEFAK-Referent Rother die Umfrage.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, in den Ausgabe Kaufbeuren und Marktoberdorf, vom 20.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen