Kliniken
Geringstes Defizit in Marktoberdorfer Klinik

Immer wieder hatten Bürger und Kommunalpolitiker in den vergangenen Wochen die Zahlen eingefordert. Jetzt hat der Verwaltungsratsvorsitzende der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, Stefan Bosse, gegenüber der AZ die Jahresfehlbeträge von 2010 auf den Tisch gelegt: Das Gesamt-Minus der fünf Häuser lag laut Bosse bei rund 4,1 Millionen Euro.

Den geringsten Fehlbetrag weist dabei Marktoberdorf mit 207000 Euro aus, den mit Abstand höchsten Füssen mit 1,5 Millionen Euro. Allerdings sind die Zahlen vom Wirtschaftsprüfer noch nicht << testiert >> und können noch etwas variieren.

Während das Kliniken-Quintett im Jahr 2009 noch ein Defizit von 4,99 Millionen Euro ausweisen musste, sank dieses im Vorjahr um rund 900000 Euro auf etwa 4,1 Millionen. Dabei trugen die Häuser Kaufbeuren und Marktoberdorf erheblich zum Abbau bei, wie aus den von Bosse veröffentlichten Zahlen geschlossen werden kann.

Zusätzliches Defizit lieferten dagegen - in relativ geringem Umfang - Buchloe und Füssen, in erheblichem Maße Obergünzburg. Dieses verzeichnete aufgrund des unfallbedingten Ausfalls eines beliebten Chefarztes einen starken Belegungsrückgang.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen