P-überholt
Gegenverkehr weicht auf B16 bei Rieder wegen Gefahr eines Frontalunfalles in Wiese aus

Knapp einem Frontalunfall sind zwei Autofahrer auf der Bundesstraße 16 bei Rieder entgangen. Sie hatten mit ihrem Wagen in eine Wiese ausweichen müssen, weil der Lenker eines entgegenkommenden Personenwagens versucht hatte, einen Lastwagen zu überholen.

Zwar hatte der Unfallverursacher die Autos noch gesehen und wollte deshalb hinter dem Laster wieder einscheren. Dabei stieß er jedoch mit seinem Fahrzeug seitlich gegen den Lastwagen und kam dann nicht mehr auf seine Fahrspur zurück.

Die beiden Fahrer der anderen Autos steuerten ihre Fahrzeuge geistesgegenwärtig in die Wiese, wobei einer der Wagen einen Leitpfosten überfuhr. Sachschaden entstand jedoch nur an dem überholenden Wagen. Ihn gibt die Marktoberdorfer Polizei mit 7000 Euro an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019