Don-bosco
Förderzentrum Don Bosco lädt an vier Abenden ein

Kinder auf ihrem persönlichen Lebensweg begleiten und unterstützen - das möchte die Vortragsreihe «Wege», welche die Marktoberdorfer Don-Bosco-Schule zusammen mit dem Netzwerk für Kinder anbietet. Zu den Veranstaltungen im Schülercafé der Don-Bosco-Schule sind laut Schulleiterin Jutta Mönninghoff alle Interessierten eingeladen. Los geht es am Donnerstag, 20. Januar, um 19.30 Uhr.

Die vierteilige Vortragsreihe dauert bis in den April hinein und finden jeweils am dritten Donnerstag des Monats statt. Zu Beginn stellen die Mitarbeiter des Don-Bosco-Förderzentrums ihre Tätigkeiten vor. An der Don-Bosco-Schule werden inklusive der «Schulvorbereitenden Einrichtung» derzeit rund 250 Kinder betreut, so Schulleiterin Mönninghoff. Sonderpädagogisch begleitet der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) zudem circa 40 Kinder an Regelschulen im mittleren Ostallgäu, berichtet Margareta Bayrhof vom MSD.

Kooperation mit anderen Schulen

Kooperation und Austausch zwischen den Schularten sind Mönninghoff zufolge selbstverständlich. Folglich sind auch die Vorträge für ein breites Publikum gedacht: Es werden unterschiedliche Themen - vor allem aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen - angesprochen. Die Vorträge richten sich jedoch nicht nur an Eltern, sondern auch an Pädagogen, Ärzte, Therapeuten und andere Fachkräfte sowie an alle, die sich für Kinderbetreuung oder das jeweilige Thema interessieren.

Die Themen lauten:

Viele Wege führen zum Ziel (20. Januar) - Don Bosco stellt sich vor.

«Powerbrain» (17. Februar) - mit Heilpraktiker Gerhard Küster. «Powerbrain» (Aktivierung des Gehirns) soll helfen, die steigenden Anforderungen in Schule und Beruf leichter zu bewältigen.

Sinnvolle Wege für die Kinderseele (17. März) - mit Kaplan Reinfried Rimmel. Vorgestellt werden Ruhepole in der Hektik des Alltags.

An Weggabelungen Abschied nehmen (14. April) - mit Ergotherapeutin Susanne Wachter. Ein geliebter Mensch stirbt, die Eltern trennen sich. Wie man Kinder auf solch schwierigen Wegen begleiten kann, wird Wachter vorstellen.

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Teilnahmegebühr: drei Euro, keine Anmeldung erforderlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen