Asyl
Flüchtlingsunterbringung: Ostallgäuer Landrätin erhöht Druck auf Gemeinden

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker hat im Hinblick auf die Unterbringung von Flüchtlingen den Druck auf die Gemeinden erhöht. Sofern nicht ausreichend Unterkünfte zur Verfügung stehen, wird das Landratsamt künftig Asylbewerber in Turn- und Mehrzweckhallen unterbringen. <%IMG id='1189286'%>

Die Behörde werde vor allem auf Gemeinden zugehen, die bislang noch nicht bei der Unterbringung von Flüchtlingen geholfen haben. Von den 45 Ostallgäuer Gemeinden beherbergen bisher 24 Kommunen noch keine Asylbewerber.

'Die derzeitige Situation erfordert die Solidarität aller Gemeinden', appellierte Landrätin Zinnecker in einem Schreiben an die Ostallgäuer Bürgermeister.

Bereits im April und im Mai dieses Jahres hatte Zinnecker die Gemeindechefs um Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen gebeten. Etliche Gemeinden reagierten zwar, bauten selbst Unterkünfte, planten oder vermittelten private Betreiber. Seit dem Frühjahr habe sich die Situation aber laut Zinnecker 'dramatisch entwickelt'. Mittlerweile kommen monatlich 200 Flüchtlinge in den Landkreis, die hier dauerhaft bis zum Abschluss ihres Asylverfahrens untergebracht werden müssen.

Die Unterbringung der Asylbewerber in angemieteten Wohnhäusern, Pensionen oder speziell errichteten Unterkünften sei daher an ihre Grenzen gekommen, sagt Zinnecker. Dem Landratsamt sei es 'absehbar nicht mehr möglich, mit den regelmäßigen Zuweisungen Schritt zu halten und die Asylbewerber rechtzeitig in solchen Unterkünften unterzubringen'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen