Oldtimer
"Fendt Helicamper": Rätsel um seltenes Marktoberdorfer Auto gelöst?

2Bilder

Das Rätsel um ein seltenes Fahrzeug ist gelöst. Hermine Probst, die Tochter des früheren Eigentümers Karl Ummenhofer, hat sich nach einem Aufruf gemeldet, weil sie sich auf einem alten, vergilbten Foto mit dem Fahrzeug wiedererkannte.

Nur drei Exemplare gibt es vom Helicamper. Franz Brunner aus Altusried, der Besitzer von einem der Vehikel, von dem nur Fragmente blieben, hatte mit seinem Oldtimer-Bekannten Wolfgang Kempf aus Görisried Nachforschungen betrieben, um mehr zu erfahren. Sie trafen nun Hermine Probst. Die brachte nicht nur jede Menge Erinnerungen, sondern auch einige alte Fotos mit.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im e-Paper und in der gedruckten Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.03.2018, erhältlich unter anderem in den jeweiligen AZ Service-Centern und im Abonnement.

Erinnerungen an den Helicamper. Von links: Wolfgang Kempf (Oldtimer Sammler aus Görisried), Hermine Probst aus Rieder und der jetzige Besitzer des Autos, Franz Brunner aus Altusried

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019