Vortrag
Europaabgeordnete spricht in Marktoberdorf über humanitäre Hilfe für Frauen und Flüchtlinge

Groß war das Interesse beim Frauenfrühstück der Pfarreiengemeinschaft St. Martin/St. Magnus in Marktoberdorf am Vortrag der Europaabgeordneten Barbara Lochbihler (Bündnis 90/Grüne) zum Thema 'Humanitäre Krise in Syrien und Irak: Frauen im Brennpunkt'. Nach ihrem bewegenden Vortrag wurde im Pfarrheim St. Martin noch rege diskutiert.

Frauen und Mädchen in den Krisengebieten werden geraubt, vergewaltigt, zwangsverheiratet, versklavt und verkauft. Auch in den Flüchtlingslagern, so Lochbihler, gebe es sexuelle Übergriffe, Belästigungen und häusliche Gewalt.

Europa sollte deshalb noch viel mehr humanitäre Hilfe leisten und dafür sorgen, dass die Frauen in den Lagern besser geschützt werden. Außerdem sollte dafür gesorgt werden, dass syrische Flüchtlinge legal nach Europa kommen können. Die umliegenden Staaten wie Saudi Arabien sollten dagegen mehr eingreifen, um dem Terror des IS ein Ende zu bereiten, forderte Lochbihler.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 12.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ