Arbeitsmarkt
Einige Marktoberdorfer Ex-Fendtler wieder in Lohn und Brot

Positives meldet die Agentur für Arbeit, was die in Marktoberdorf ausgestellten Fendtler betrifft: 'Einige der Arbeitnehmer, die Bewerber der Transfergesellschaft waren, haben eine neue Arbeitsstelle gefunden', sagt Josef Eberle, stellvertretender Leiter der Arbeitsagentur-Geschäftsstellen Marktoberdorf und Füssen.

Ihm zufolge haben die Ex-Fendtler angesichts des wachsenden Stellenmarktes zudem ohnehin gute Chancen, zeitnah wieder in Lohn und Brot zu kommen. Die Zahl der offenen Stellen im Raum Marktoberdorf/Obergünzburg ist nach Angaben der Arbeitsagentur im Februar übrigens um 32 auf insgesamt 214 Stellen gestiegen. Das sind auch 19 mehr als vor einem Jahr.

Mehr zum Marktoberdorfer Arbeitsmarkt lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 27.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen