Hobby
Ein Marktoberdorfer erfüllt sich mit Modelleisenbahn einen Kindheitstraum

Die Modelleisenbahn, die Rolf Lauks in seinem Haus aufgebaut hat, verfügt über alle möglichen technischen Finessen – und sie ist voll digitalisiert. 6.000 Befehle sind in der Datenbank drin, die Lauks gefüttert hat – und mit jeder Lok werden es 200 mehr.

Per Computer also steuert der Hobby-Eisenbahner seine insgesamt 30 Züge, die er auf mehreren Ebenen fahren lassen kann. Bis zu zwölf auf einmal. Wenn der Inter-City einmal ’rum ist, hat er 24 Meter zurückgelegt.

'Sie können mir glauben: Wenn sieben bis zwölf Züge hier gleichzeitig laufen, habe ich erhöhten Blutdruck', sagt der Westfale, der sich vor zwölf Jahren in Marktoberdorf niedergelassen hat. Nach einem aufregenden Berufsleben hat sich der 69-Jährige mit dieser Modelleisenbahn einen Kindheitstraum erfüllt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen