Badesee
Die Lage um den Ettwieser Weiher

Der Ettwieser Weiher.
  • Der Ettwieser Weiher.
  • Foto: Heinz Budjarek
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Im Ettwieser Weiher kann man momentan nicht baden. Die Marktoberdorfer sind darüber verärgert und haben eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen. Damit kämpfen sie darum, dass man dieses Jahr doch noch im Ettwieser Weiher baden darf.

Wie jetzt aus einer Pressemitteilung des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Marktoberdorf hervorgeht, wollen Landrätin Maria Rita Zinnecker und Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell "den verantwortungsvollen Aufstau für den Ette gemeinsam hinbekommen und dabei natürlich die Interessen von Mensch und Natur unter einen Hut bekommen“. 

Wegen einer dringend erforderlichen Sanierung des Grundablasses musste das Wasser im Ettwieser Weiher laut Pressemitteilung vollständig entleert werden. Im April und Mai hat es dann nicht so viel geregnet. Der natürliche Aufstau hat sich deshalb verzögert. Wegen der Bachmuschel musste zudem eine ausreichende Wassermenge abgegeben werden. 

Der „Ette“ sei laut Dr. Hell Naherholungsgebiet, Badegelegenheit und ein wertvolles Biotop, heißt es weiter in der Pressemeldung. Die große Hoffnung ist jetzt der Regen. Die Badegäste müssen aber damit rechnen, dass der Weiher im Laufe des Sommers nicht ganz voll werde, so David Kempter vom Wasserwirtschaftsamt Kempten: „2020 ist nach unserer Einschätzung bislang eines der trockensten überhaupt.“

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen